Numerologie: Mit Zahlensymbolik zum Gewinn im Casino?

Numerologie: Mit Zahlensymbolik zum Gewinn im Casino?

Die Numerologie ist der Glaube, dass einzelnen Zahlen und Zahlenkombinationen eine besondere Bedeutung zukommt. Geburtstage, Jahrestage und auch Namen werden in einzelne Zahlen oder Zahlenfolgen umgerechnet, die dann als Glücksbringer verwendet werden können, etwa für Casino Spiele wie Roulette oder auch für Lotto und Keno. Ist Numerologie reiner Aberglaube oder gibt es sogar eine Liste besonderer Zahlen? Wir gehen der Zahlensymbolik auf den Grund!

Was ist Numerologie?

Die Besonderheiten der Zahlensymbolik und Zahlenbedeutungen

Die Numerologie wird auch Zahlensymbolik oder Zahlenmystik genannt und ist weltweit verbreitet. In vielen Kulturen und Religionen kommen Zahlen besondere Bedeutungen zu. Bräuche und Rituale sowie Mystik basieren auf Zahlenbedeutungen. Abhängig vom Kontext sowie von der Kultur oder Religion erhalten in der Numerologie besondere Zahlen Eigenschaften wie "heilig", "glückbringend", "pechbringend", "männlich" oder "weiblich".

Zahlenfolgen, Daten aber auch Namen werden in der Numerologie oft auf einstellige Zahlen zurückgeführt. Die Berechnung erfolgt häufig durch die Quersumme oder die Faktorisierung. Durch die Verbindung mit kalendarischen Gegebenheiten, astronomischen Vorgängen und astrologischen Bedeutungen können sich kosmische Zusammenhänge ergeben.

Die abendländische Numerologie geht meist auf die symbolische Bibelexegese zurück. Eine erste umfassende systematische Zahlensymbolik auf Grundlage der Bibelauslegung gibt es bereits seit dem 16. Jahrhundert. Im alten und neuen Testament enthält die Bibel zahlreiche Zahlen und Zahlenfolgen, die vielfach ausgelegt worden sind. Es wird angenommen, dass die biblische Zahlensymbolik größtenteils auf die Zahlenspekulation in Babylonien zurückgeht.

Liste besonderer Zahlen

Biblische und altorientalische Zahlenbedeutungen

Die folgende Übersicht ist ein Auszug der Zahlenbedeutungen, die in der Numerologie besonderen Zahlen zukommt. Diese Zahlensymbolik geht auf die Bibel und Babylonien zurück.

  • eins: Das Zeichen für die Einheit.
  • zwei: Das Oben und Unten des Alls, Licht und Dunkel, Mond und Sonne.
  • drei: Die heilige Dreifaltigkeit aus Vater, Sohn und heiligem Geist. Auch: Vater, Mutter, Sohn und die Dreiteilung des Kosmos sowie der irdischen Welt in Luft, Erde und Ozean.
  • vier: Die Zahl der Weltrichtungen, der vier Winde, Jahreszeiten und Mondphasen.
  • fünf: Das mystische Pentagramm besteht aus den vier Weltecken und der Venus.
  • sechs: In der Bibel erschuf Gott die Welt in sechs Tagen. Das babylonische Sonnenrad hat sechs Strahlen.
  • sieben: In der Bibel ruhte Gott am siebten Tag, es gab sieben fette und magere Jahre im alten Ägypten. Es ist auch die Zahl der Gestirne. Der siebte Tag gilt auch als Unglückstag.
  • acht: Die Windrose hat acht Richtungen und das Glücksrad hat acht Speichen.
  • neun: Bedeutung in der Kalenderrechnung, ein Vielfaches von drei.
  • zehn: Die Grundlage des Dezimalsystems.

Zahlensymbolik und Berechnung

Wie kann man eigene Glückszahlen berechnen?

Numerologie ist für manche Menschen ein Glaube oder Aberglaube an die geheime Bedeutung der Zahlen, vor allem der persönlichen Zahlen. Mit dieser Zahlensymbolik werden sogenannte lebensbeschreibende Zahlen berechnet und gedeutet. Die Lebenszahl beschreibt den Lebensweg und die Lebensziele, während die Namenszahl die Persönlichkeit beschreibt.

Die Lebenszahl in der Numerologie geht vom Geburtsdatum aus. Für die Berechnung wird das Datum als Zahlenfolge notiert und die Quersumme durch das Addieren der einzelnen Ziffern gebildet. Für das Datum 07.03.1975 beispielsweise ergibt sich:

7 + 3 + 1 + 9 + 7 + 5 = 32

Auch aus dieser Zahl wird die Quersumme gebildet:

3 + 2 = 5

Gemäß der Numerologie ergibt sich dadurch die Lebenszahl 5, deren Zahlenbedeutung nun ausgelegt werden kann. Die Namenszahl errechnet sich auf dieselbe Weise, jedoch muss der Wert der einzelnen Buchstaben in einer Tabelle nachgeschlagen werden.

Einige Anhänger der Numerologie sprechen auch von Meisterzahlen: Die Zahlen 11, 22 und 33 werden nicht weiter geteilt, sondern haben eine große spirituelle Bedeutung.

Zahlensymbolik und Casino Spiele

Welche Zahlen sind die besten für Lotto und Roulette?

Zunächst einmal sind Roulette und Lotto Glücksspiele, bei denen jede Spielrunde dem Zufall unterliegt und unabhängig von den vorangegangenen ist. Das Ergebnis eines Coups beim Roulette oder einer Ziehung beim Lotto lässt sich nicht durch das Studium der Permanenzen oder Gewinnzahlen vorhersagen. Rein mathematisch betrachtet fallen gewisse Zahlen auch nicht häufiger.

Der Ansatz der Spieler, die nach Numerologie oder Zahlensymbolik spielen, ist auch ein anderer. Sie gehen davon aus, dass die eigene Teilnahme am Spiel einen kosmischen Effekt hat und das Setzen auf die persönlichen Glückszahlen, Lebenszahlen oder sonst berechneten Zahlen von Vorteil ist, da sich aus dem kosmischen Zusammenhang eine höhere Wahrscheinlichkeit ergibt.

Es gibt keine Belege dafür, dass dieser Ansatz zum Erfolg führt. Die Analyse und Auswertung der Zahlenvorkommnisse in der Bibel ist an sich zwar eine wissenschaftliche Arbeit, die Numerologie aber ist, wie der Name Zahlenmystik schon sagt, im Bereich der Mystik und Esoterik anzusiedeln.

Unterschiedliche Gewinnchancen bei Roulette und Lotto

Zwischen den beiden Glücksspielen Roulette und Lotto gibt es außerdem einen Unterschied: Beim Roulette wissen Sie stets vorher, wie hoch Ihre Auszahlung im Gewinnfall ausfallen wird. Beim Lotto hängt der Gewinn jedoch nicht nur von der Gewinnklasse ab, sondern auch von der Höhe der Einsätze insgesamt und auch von der Anzahl der Spieler, die ebenfalls in derselben Gewinnklasse landen.

Dadurch können Sie beim Lotto selbst bei fünf oder sechs Richtigen dennoch einen vergleichsweise niedrigen Gewinn erhalten, wenn viele Spieler dieselben Zahlen getippt haben.

Um das eventuelle Teilen der Gewinnsumme zu vermeiden, empfiehlt es sich beim Lotto, das Tippen auf die Zahlen des Geburtsdatums zu vermeiden: Die 19 kommt beispielsweise in fast jedem Geburtsdatum vor. Abhilfe schaffen die "Waisenkinder", also Zahlen, die viel seltener getippt werden. Das sind vor allem die Zahlen über 32.

Aberglaube und Glückszahlen im Casino

Im Chinesischen ähnelt das Wort für "acht" vom Klang her dem Wort für "Wohlstand", weshalb gerade in Asien die 8 als Glückszahl gilt. Die Zahlen 6 und 9 gelten ebenfalls als Glücksbringer, vor allem in Kombination mit 8. Die Zahlen 4 und 13 werden gemieden. Der abendländische Glaube sieht die 7 sowie die 3 als Glückszahl an. "Aller guten Dinge sind drei", heißt es im Volksmund. Die 9 kann als gut oder schlecht angesehen werden.

Vor- und Nachteile von Numerologie im Casino

Kann die Zahlensymbolik den Zufall beeinflussen?

Wie bereits oben erwähnt, handelt es sich bei der Numerologie und der Zuordnung von Zahlenbedeutungen um keine Wissenschaft. Betrachtet man ausschließlich die Wahrscheinlichkeiten, ist beinahe jedes System zur Ermittlung von Zahlen für das Setzen oder Tippen bei Roulette und Lotto ähnlich erfolgsversprechend. Unter diesem Gesichtspunkt haben wir die Vorteile und Nachteile der Numerologie für Casino Spiele, Roulette und Lotto zusammengefasst:

VORTEILE NACHTEILE
Glückszahlen können ein gutes Gefühl geben Geburtstage ergeben beim Lotto das Problem häufig gespielter Zahlen (zum Beispiel die 19)
Leichte Berechnung der persönlichen Glückszahlen Aberglaube kann das Spielverhalten oder Urteilsvermögen beeinträchtigen
Gleiche Gewinnwahrscheinlichkeit beim Roulette wie bei anderen Systemen Beim Glücksspiel sind keine Zahlen häufiger
Geburtsdatum oder Namen können zur Berechnung verwendet werden Falsche Annahme der persönlichen Beeinflussung des Spiels möglich

Über die Autorin

Chris Eigl
Chris Eigl 💥 Casino.at Redakteurin

Chris schreibt seit Anfang 2019 für Casino.at und unterstützt das Team als Redakteurin und Online Casino Expertin mit Slot- und Casino-Reviews. Ihre weiteren Fachgebiete sind Sportwetten und E-Sports.

Facebook Twitter Webseite

FAQ: Häufig gestellte Fragen

Was ist Numerologie?

Numerologie ist der Glaube, dass bestimmten Zahlen eine besondere Bedeutung zukommt, vor allem Zahlen unter zehn. Die Zahlensymbolik beschreibt auch Methoden zum Berechnen persönlicher Zahlen.

Gibt es eine Liste besonderer Zahlen?

Ja, es gibt zahlreiche Listen, die Zahlenbedeutungen aufführen, etwa auf Grundlage der Bibel, altorientalischer und fernöstlicher Religionen oder des Hebräischen.

Welche Zahlenbedeutungen gibt es?

Viele "besondere" Zahlen haben Bedeutungen, die auf Religion, Riten und Rituale zurückgehen oder ihren Ursprung in Kalendarien und Deutungen der Gestirne haben.

Sind persönliche Zahlen Glücksbringer?

Viele Spieler glauben an das Glück, das persönliche Zahlen ihnen angeblich bringen, oder sie vermeiden gewisse "Unglückszahlen". Ob Sie persönliche Glückszahlen haben, die Ihnen helfen, müssen Sie selbst testen und entscheiden.

Sollte man auf sein Geburtsdatum setzen?

Grundsätzlich sind alle möglichen Spielausgänge gleich wahrscheinlich, also alle Zahlen beim Roulette, Lotto oder auch Keno und anderen Zahlenziehungen und Lotterien. Daher setzen Spieler gerne auf ihr Geburtsdatum, eine Kombination daraus oder eine einzelne persönliche Zahl. Beim Lotto gibt es jedoch Überlegungen, Zahlen zu vermeiden, die von vielen anderen Spielern getippt werden. Eine ausführliche Begründung geben wir oben.

Kann man mit Zahlensymbolik bei Glücksspielen gewinnen?

Der Ansatz, besondere oder persönliche Zahlen zu spielen, ist zumindest nicht abträglich und vermindert Ihre Chancen nicht. Es gibt aber keinen Nachweis für gesteigerte Chancen.

Ist Numerologie Aberglaube?

Numerologie und Zahlensymbolik haben einen großen Interpretationsspielraum und sind deshalb nicht widerlegbar oder mithilfe der Naturwissenschaften beweisbar. Die Numerologie gilt in der Naturwissenschaft als Aberglaube.